Beratung der Afrikanische Union beim Aufbau der African Standby Capacity





Auf der Grundlage unseres umfassenden Knowhow in den Bereichen Auswahl, Rekrutierung, Training und Betreuung ziviler Personalkapazitäten für Friedenseinsätze beraten wir die Kommission der Afrikanischen Union beim Aufbau der African Standby Capacity. Neben der Entwicklung von Arbeitsprozessen und Personalrichtlinien im Bereich Auswahl, Entsendung und Betreuung von zivilen Expertinnen und Experten für Friedensmissionen, unterstützen wir auch bei der Entwicklung einer Personaldatenbank, die an die besonderen Bedarfe für ein rapid deployment für AU-Friedensmissionen angepasst wird.


Im Einzelnen leistet das ZIF folgende Beiträge:

  • Beratung bei der Entwicklung von Personalgewinnungs- und Personalbetreuungsrichtlinien sowie Unterstützung bei der Schaffung notwendiger politischer Rahmenbedingungen;
  • Kontaktvermittlung und Förderungen des vertieften Austauschs mit anderen multilateralen Organisationen aus dem Bereich Human Resources über Fachfragen und Einzelaspekte von Personalmanagementmethoden und -instrumenten;
  • Koordination der Modifikation einer Personaldatenbank zur Verwaltung des Expertenrosters auf Basis der ZIFdatabase;
  • Trainings- und Fortbildungsmaßnahmen in den Bereichen Personal- und Rostermanagement für Vertreter der Kommission der Afrikanischen Union und beteiligter Regionalorganisationen.

Die African Standby Capacity wurde am 24. Juni 2015 von der Kommission der Afrikanischen Union eingeweiht.

 

Das Projekt führen wir in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) durch, die dessen Finanzierung übernommen hat.