UN-Civil-Military Coordination (UN-CMCoord) Course

Die Kursdaten finden Sie an dieser Stelle angezeigt, sobald die Termine feststehen.

Hintergrund

Das Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA) ist seit 2011 im Rahmen des Standby-Partnership Mechanismus ein Partner des ZIF. Als Teil des VN Sekretariats ist OCHA für die Koordination verschiedener Akteure in humanitären UN-Einsätzen und die Vernetzung humanitärer Akteure im Feld zuständig. ZIF unterstützt OCHA bei der Bereitstellung humanitärer Experten für OCHA Standby Einsätze sowie bei der Durchführung von OCHA Trainingsaktivitäten.

 

 

Kursbeschreibung

Viele Regionen sind häufig von Naturkatastrophen und Konflikten betroffen. Soziale Unruhen und gewaltsame Konflikte führen oft zur Zwangsvertreibung und humanitären Krisen. Sowohl regionale und internationale Akteure leisten dabei humanitäre Hilfe, welche nur durch eine angemessene und gute Koordination ein schnelles Eingreifen und Bereitstellen von Gütern und Hilfeleistungen für Betroffene möglich macht. Der von OCHA entwickelte UN-CMCoord Kurs dient dazu, einen Überblick über regionale und internationale humanitäre Koordinationsmechanismus zu schaffen. Insbesondere sollen die Rollen, Zuständigkeiten, Strukturen, Kulturen und Kooperationsansätze ziviler und militärischer Akteure in humanitären Krisen beleuchtet werden. Dabei soll der Kurs die zivil-militärische Zusammenarbeit steigern, indem Verständnis für zivil-militärische Kooperation (UN-CMCoord) Standards und Prinzipien geschaffen wird.

UN-CM-Coord Kurse werden oftmals für spezielle Regionen gestaltet, um bestimmte humanitäre Situationen näher betrachten und verstehen zu können. Im Mitgliederbereich finden Sie Informationen zu den aktuellen Kursangeboten und Spezialisierungen.

Die Kurssprache ist Englisch.

 

 

Lernziele und Kursinhalt

Lernziele

Das Training soll dazu beitragen, Akteure im Feld über humanitäre Aufgaben und dem operationalem Kontext im Feld insgesamt aufzuklären und das Verständnis über Koordinationsmechanismen zu erhöhen. Ferner sollen die Teilnehmenden  durch erhöhtes Wissen von Internationalen Reaktionsmechanismen im Zusammenhang mit nationalen Strukturen befähigt werden, eine bessere und effektivere Hilfe selbstbewusst und in einem herausfordernden Umfeld leisten zu können. Zudem soll der Dialog mit anderen zivil-militärischen Akteuren zu gefördert werden, um zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und mit der richtigen Hilfestellung betroffene Personengruppen zu unterstützen.

Kursmodule

  • Humanitäre Zugänge
  • UN-CMCoord Leitlinien und Strategien
  • Kommunikation und Mobilisationsstrategien
  • UN-CMCoord Beurteilungsverfahren und Mapping von Akteuren
  • Einsatz von internationalen zivil-militärischen Akteuren und die Zusammenarbeit mit regionalen Organisationen.
  • Sicherheit von humanitären Aktivitäten und der Einsatz von bewaffneten Personal

Zielgruppe

Bitte beachten Sie: Dieses Trainingsangebot richtet sich ausschließlich an Mitglieder des ZIF-Expertenpools.

 

 

Tagungsstätte

Die UN-CMCoord Kurse werden in verschiedenen Standorten ausgetragen. Genauere Informationen zu aktuellen Kursen finden Sie im Mitgliederbereich.

Kursgebühr

Mitglieder des ZIF-Expertenpools müssen keine Kursgebühren zahlen.


Die Kosten für die Unterbringung und Verpflegung werden vom ZIF oder anderen Standby Partnerorganisationen übernommen. Das ZIF erstattet die Reisekosten gemäß Bundesreisekostengesetz und dem beiliegenden Reisekostenabrechnungsformular.

 

 

Bewerbungsverfahren

Genauere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie bei der jeweiligen Kursausschreibung im Mitgliederbereich.

Vor der Bewerbung für diesen Kurs muss folgender UN-CMCoord Online-Kurs absolviert werden: https://www.usipglobalcampus.org/training-overview/uncmcoord/

Hier können Sie entweder zwischen „Chapter 5: Working in Natural Disaster“ oder „Chapter 6: Working in Complex Emergencies“ auswählen.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Bewerbung nur berücksichtigen können, wenn ihr ein kurzes (1-2 Absätze) und aussagekräftiges Motivationsschreiben beiliegt.

Eine Rückmeldung über den Erfolg Ihrer Bewerbung erfolgt zeitnah nach Ablauf des Bewerbungsschlusses