Analyse

  • Dr. Wibke Hansen
    Dr. Wibke Hansen
    Leiterin Analyse

    Dr. Wibke Hansen

    Dr. Wibke Hansen

    Leiterin Analyse

    Magister in Politikwissenschaft, Anglistik und Soziologie

    MA Peace Studies

    2010 bis 2012

    Promotion zu Friedenseinsätzen und Organisierter Kriminalität

     

    2010 bis 2011
    UN Mission in Sudan (UNMIS)
    persönliche Referentin SRSG

    2007 bis 2009
    UN Mission in Sudan (UNMIS)
    persönliche Referentin DSRSG (Political),
    persönliche Referentin SRSG

    Seit 2002

    Leiterin des Arbeitsbereichs Analyse

     

    2001 bis 2002
    Stiftungskolleg für Internationale Aufgaben, Berlin/Essen/Stuttgart
    Projektmitarbeiterin Rekrutierung und Ausbildung von zivilem Personal für internationale Friedenseinsätze

    2000 bis 2001
    Fernuniversität Hagen, Institut Frieden und Demokratie
    Projektkoordinatorin „Interdisziplinäres Friedenswissenschaftliches Weiterbildungsstudium“

     

    1998 bis 2000
    Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Zentrale Beratungs- und Betreuungsdienste gGmbH
    Projektkoordinatorin EU-Projekte; Arbeitsbereich Flüchtlinge und Migration

    Arbeitssprachen
    Deutsch, Englisch

    Arbeitsschwerpunkte

    • Organisierte Kriminalität in fragilen Staaten
    • Friedenseinsätze der Vereinten Nationen
    • Sudan
    • Implementierung und Erfolgsproblematik von UN-Friedenseinsätzen 
  • Tobias von Gienanth
    Tobias von Gienanth
    Stv. Leiter Analyse

    Tobias von Gienanth

    Tobias von Gienanth

    Stv. Leiter Analyse

    Magister in Geschichte
    MA International Affairs

     

    Seit 2002

    Stellvertretender Leiter des Arbeitsbereichs Analyse


    2000 bis 2001
    Transparency International, Deutsche Sektion, Berlin
    Projektkoordinator

    Arbeitssprachen
    Deutsch, Englisch

     

    Arbeitsschwerpunkte

    • Lessons Learned Westafrika
    • US-Politik und Transatlantische Fragen im Peacekeeping
    • Webredakteur
    • Antikorruptionsbeauftragter


    Sonstige Aktivitäten
    Kurzzeitwahlbeobachter für die OSZE

  • Tobias Pietz
    Tobias Pietz
    Stv. Leiter Analyse

    Tobias Pietz

    Tobias Pietz

    Stv. Leiter Analyse

    Magister in Politikwissenschaft und Germanistik
    MA Peace and Security Studies

     

    Seit 2006

    Mitarbeiter des Arbeitsbereichs Analyse


    2003 bis 2006

    Internationales Konversionszentrum Bonn (BICC)
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Peacebuilding, Kleinwaffen, CIMIC sowie Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration (DDR) von ehemaligen Kombattanten/innen

    2002 bis 2003
    Stipendiat der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF) für Master-Studium am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg

    2001 bis 2002
    Internationale Arbeitsorganisation (ILO)

    Stipendiat des Carlo-Schmid Programms im Bureau for Gender Equality

    Arbeitssprachen
    Deutsch, Englisch

     

    Arbeitsschwerpunkte

    • Local Ownership in Peacebuilding-Prozessen in fragilen, bzw. gescheiterten Staaten
    • Friedenseinsätze der Europäischen Union im Rahmen der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP)
    • Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration (DDR) und Sicherheitssektorreform (SSR)


    Sonstige Aktivitäten

    • Mitglied im Executive Academic Board on SSR des European Security and Defense College (ESDC)
    • Kurzzeitwahlbeobachter für die OSZE
    • Mitglied der Integrated DDR Training Group
  • Monika Benkler
    Monika Benkler
    Analyse

    Monika Benkler

    Monika Benkler

    Analyse

    Magister in Politikwissenschaft und Völkerrrecht

     

    Seit 2002

    Mitarbeiterin des Arbeitsbereichs Analyse

     

    2001 bis 2002

    Projektmitarbeiterin für die Vorarbeiten zur Einrichtung des ZIF im Auftrag des Auswärtigen Amtes

    1999 bis 2001
    Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ)
    Fachkonzeptionistin, Sektorberatungsvorhaben "Krisenprävention und Konfliktbearbeitung in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit"

    1999
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Machbarkeitsstudie "Ausbildung und Rekrutierung von nicht-militärischem Personal für Konfliktprävention und Friedenseinsätze" für das Auswärtige Amt

    1998
    Weltbank / GTZ
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Studie "Evaluation sociale et institutionelle de la République Centrafricaine"

    1995 bis 1998
    Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)
    Assistentin der Forschungsgruppe Afrika

    1989 bis 1996
    Verlag Landshuter Zeitung / Straubinger Tagblatt
    Volontärin und Redakteurin

     

    Arbeitssprachen

    Deutsch, Englisch


    Arbeitsschwerpunkte

    • Redaktion des wöchentlichen Newsletter "Peace Operations Update"
    • Webredakteurin
  • Tanja Bernstein
    Tanja Bernstein
    Analyse

    Tanja Bernstein

    Tanja Bernstein

    Analyse

    MA International Affairs und International Economics

    Seit 2016

    Gastforscherin im Arbeitsbereich Analyse

     

    2009 bis 2015

    Vereinte Nationen, Büro des Generalsekretärs

    Policy and Planning Unit/Strategie und Planung Einheit, Politische Beraterin


    2007 bis 2009

    UN Mission Nepal

    Persönliche Referentin SRSG

    2002 bis 2007
    Vereinte Nationen, Department of Peacekeeping Operations
    Politische Beraterin

    2002
    UN Mission Kosovo
    Politische Beraterin im Büro des Stabschefs

    1999 bis 2002
    OSZE Mission Kosovo

    Field Office Direktor, dann Politische Beraterin im Büro des Stabschefs

    1997 bis 1998
    OSZE Mission Kroatien

    Politische Beraterin im Field Office Vukovar mit Schwerpunkt wirtschaftliche Diskriminierung

     

    1995 bis 1996

    Deutscher Bundestag
    Wissenschaftliche Hilfskraft, Abgeordneter Klaus Franke

     

    Arbeitssprachen
    Deutsch, Englisch, Französisch

     

    Arbeitsschwerpunkte

    • Reform der Vereinten Nationen
    • Konflikt Prävention
    • Friedenseinsätze der Vereinten Nationen

     

    Sonstige Aktivitäten

    • Kurzzeitwahlbeobachterin für die OSZE
    • Mitglied des Akademischen Orchesters Berlin (Geige)
  • Dr. Annika Hansen
    Dr. Annika Hansen
    Analyse

    Dr. Annika Hansen

    Dr. Annika Hansen

    Analyse

    Cand. Polit. (Politikwissenschaft)
    MA Law and Diplomacy (Internationale Beziehungen)
    Dr. Polit. (Politikwissenschaft)
     

    Seit 2016

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Arbeitsbereichs Analyse

     

    2008 bis 2016

    UN Department of Peacekeeping Operations
    dort u.a.: Politische Ratgeberin des UN Police Advisers, Ratgeberin Sicherheitssektorreform für die UN Stabilisation Mission in Libya (UNSMIL), Leiterin des Evaluierungsteams

    1996 bis 2008
    Norwegisches Forschungsinstitut der Verteidigung (FFI)
    Projektleiterin und Forscherin im Bereich Sicherheitspolitik, besonders Friedenseinsätze der UN, der EU und anderen internationalen Organisationen, Rechtsstaatlichkeit und Sicherheitssektorreform und die Rolle von Polizeikräften im Krisenmanagement

    2002 bis 2003
    EU Police Mission in Bosnia and Herzegovina (EUPM BiH)
    Politische Ratgeberin der Missionsleitung

    2000 bis 2002
    International Institute for Strategic Studies (IISS)
    Forscherin zum Thema internationale Polizeieinsätze

    Arbeitssprachen

    Deutsch, Englisch, Norwegisch


    Arbeitsschwerpunkte

    • Erfassen und Auswertung von Einsatzwissen
    • Friedenseinsätze der UN
    • Entsendung von Polizei in internationalen Missionen
  • Nicola Popovic
    Nicola Popovic
    Projekt "VN-Resolution 1325", Analyse

    Nicola Popovic

    Nicola Popovic

    Projektleiterin "VN-Resolution 1325", Analyse

    Master of Law International Peace Support Operations

    Diploma Human Development

    B.A. Staatswissenschaften

     

    Seit 2018

    Projektleitung "VN-Resolution 1325", Analyse

     

    2016 bis 2018

    Freie Beraterin für Projekte zu dem Thema Frauen, Frieden und Sicherheit bei UN, Regierungen sowie zivilgesellschaftlichen und internationalen Organisationen

     

    2013 bis 2016

    Spezialistin zu Evaluierungen von Trainingsprogrammen beim UN Women Trainingszentrum  

     

    2012 bis 2013

    Projektleitung zu Frauen, Frieden und Sicherheit für UN Women in Zimbabwe

     

    2011 bis 2012

    Projektleitung zu geschlechtersensiblen Sicherheitssektorreform für das UN Women Trainingszentrum

    2009 bis 2010

    Spezialistin zu Costing and Financing UNSCR 1325, für das Global Network of Women Peacebuilders

     

    2006 bis 2009

    Programmkoordination zu Frauen, Frieden und Sicherheit bei dem Forschungs- und Trainingsinstitut zur Frauenförderung der Vereinten Nationen (UN-INSTRAW)

     

    Arbeitssprachen

    Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch

     

    Arbeitsschwerpunkte

    • Agenda „Frauen, Frieden & Sicherheit“ der VN
    • Partizipation, Prävention und Verantwortung
    • Unterstützung zivilgesellschaftlicher Aktivitäten zur Umsetzung der VN-Resolution 1325
    • Mitglied der Interministeriellen Arbeitsgruppe zur Umsetzung von VN-Resolution 1325
  • Maximilian Schoppa
    Maximilian Schoppa
    Studentischer Mitarbeiter Analyse

    Maximilian Schoppa

    Maximilian Schoppa

    Studentischer Mitarbeiter Analyse

    Seit 2018

    Studentischer Mitarbeiter im Arbeitsbereich Analyse

     

     

    Arbeitssprachen

    Deutsch, Englisch

     

    Arbeitsschwerpunkte

    • Informationsmanagement
    • Bibliothek
    • Druck / Versand Produkte
    • Assistenz Leitung Analyse
  • Dr. Andreas Wittkowsky
    Dr. Andreas Wittkowsky
    Projektleiter Frieden und Sicherheit, Analyse

    Dr. Andreas Wittkowsky

    Dr. Andreas Wittkowsky

    Projektleiter Frieden und Sicherheit, Analyse

    Wirtschaftswissenschaftler

    Seit 2011

    Leiter des ZIF-Projektes "Frieden und Sicherheit" , Analyse

     

    2008 bis 2010
    Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde
    Geschäftsführer

    2001 bis 2008
    United Nations Interim Administration Mission in Kosovo (UNMIK), European Union Pillar

    • 2006 bis 2008 Stellvertretender Leiter (Deputy DSRSG)
    • 2003 bis 2006 Leiter des Wirtschaftspolitisches Referats
    • 2001 bis 2003 Wirtschaftspolitischer Berater


    1997 bis 2001
    Deutsches Institut für Entwicklungspolitik
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

    1992 bis 1994
    Friedrich-Ebert-Stiftung
    Länderreferent Osteuropa

    Arbeitssprachen
    Deutsch, Englisch, Russisch, Französisch

     

    Publikationen
    Publikationsliste


    Arbeitsschwerpunkte

    •     Koordinator der AG Vernetztes Handeln
    •     Friedensoperationen, Entwicklung und Sicherheit