Almut Wieland-Karimi zu Gast bei "Zwölfzweiundzwanzig" von Sabina Matthay

04.07.2017

Das Bild deutscher Beteiligung an Friedenseinsätzen ist immer noch geprägt durch Soldaten, Aufklärungsflugzeuge oder Marineschiffe. Dabei ist auch ziviles Engagement inzwischen zentral für die deutsche Außenpolitik. Zivile Experten und Expertinnen in Friedenseinsätzen überwachen Friedensabkommen, schlichten Konflikte, beraten Krisenstaaten beim Aufbau staatlicher Institutionen oder der Formulierung einer Verfassung. Ausgebildet und entsandt werden sie vom Zentrum für internationale Friedenseinsätze (ZIF).

Aus Anlass des 15-jährigen Bestehens des ZIF sprach Almut Wieland-Karimi, Direktorin des ZIF, mit Sabina Matthay in Ihrer Sendung "Zwölfzweiundzwanzig". Das Interview hören Sie hier.