„Deutschlands Ass im Ärmel“ – Almut Wieland-Karimi zu Friedensmediation auf dem PEACELAB

09.05.2018

Almut Wieland-Karimi, Geschäftsführerin des ZIF, hat für das PEACELAB einen Beitrag zu Deutschlands zukünftiger Rolle in der internationalen Friedensmediation verfasst.

Darin plädiert sie für ein Ende der Zurückhaltung und die stärkere Nutzung schlummernder Potenziale im Bereich der Mediation und Mediationsunterstützung. Hierfür bedarf es nicht nur einer effektiveren Nutzung bestehender Netzwerke und einer langfristigen Finanzierung, sondern auch neuer Strukturen und Verhandlungspartner – mit Blick auf die eigenen Reihen, aber auch beim Gegenüber. Denn im Bereich der internationalen Friedensmediation „geht es nicht um Streichelzoo und Harmonielehre, sondern um die hohe Kunst der Vermittlung und die Fähigkeit zum Austarieren von Interessen und Kompromissen.“

Den gesamten Beitrag lesen Sie hier.