Langzeitwahlbeobachter-Kurs 2017 in Berlin

14.03.2017

Vom 26. Februar bis 3. März fand der jährliche Langzeitwahlbeobachter-Kurs des ZIF im Golden Tulip Hotel in Berlin statt.

In der, laut der Teilnehmenden, sehr intensiven Trainingswoche bereiteten die Lead-Trainer Hannah Roberts (vorne rechts) und Ranko Vukcevic (vorne links) diese auf den Einsatz als Long Term Election Observer (LTO) vor. Unterstützt wurden sie von Tamara Otiashvili und Nicolay Paus, welche jeweils ODIHR bzw. EU repräsentierten. Die Besonderheiten bei der Beobachtung neuer elektronischer Wahltechnologien stellte Prof. Dr. Robert Krimmer vor. Gillian McCormack wies schließlich in ihrem Modul auf die notwendige Feinfühligkeit im Umgang mit Medien im Rahmen von Wahlbeobachtungsmissionen hin. Die Rolle von LTOs als Repräsentanten der Mission sei hier besonders hervorzuheben. Zusätzlich zu Vorträgen brachten besonders praktische Übungen und Rollenspiele im Kurs Erkenntnisgewinne für die zukünftige Aufgabe als LTO.

Zu elf deutschen Teilnehmenden aus dem ZIF-Pool kamen neun internationale Teilnehmende aus acht Ländern. Nahezu alle hatten bereits Erfahrung als Short Term Election Observer (STO) gesammelt.