Neues ZIF Policy Briefing zu Mediation

21.06.2018

Deutschland hat die Bedeutung des zivilen Krisenmanagements seit langem erkannt und unterstützt maßgeblich den Ausbau relevanter Instrumente. Bisher konzentrierte sich dieses Engagement aber in erster Linie auf Maßnahmen wie Kapazitätsaufbau oder finanzielle und politische Unterstützung für Vermittlungsbemühungen internationaler Organisationen. In den im letzten Jahr veröffentlichten Leitlinien der Bundesregierung zu ziviler Krisenprävention verpflichtet sich Deutschland u.a. auch zur Stärkung seiner Vermittlungsfähigkeiten insbesondere auch durch eine vermehrte direkte Teilnahme an Mediationsprozessen. Hinsichtlich der hohen Erwartungen seitens der internationalen Gemeinschaft und der eigenen Ambitionen, auf der globalen Bühne eine prominentere Rolle zu spielen, tut Deutschland gut daran, diesen Ansatz stringent weiter zu verfolgen.

Im ihrem Policy Briefing "From Behind the Scenes to Center Stage: Enhancing Germany's Role in International Peace Mediation" beschreiben Alischa Kugel und Sebastian Dworack bisherige Aktivitäten im Feld Friedensmediation und schlagen fünf Schlüsselbereiche vor, auf die sich Deutschland weiter konzentrieren sollte.