„Sophia“ in Auflösung? Seenotrettung darf kein politischer Spielball sein

25.01.2019

Auf FAZ.NET kommentiert Tobias Pietz, stv. Leiter der Analyse im ZIF, die aktuellen Entwicklungen bei Operation Sophia, der maritimen Mission der EU im Mittelmeer. Der Abzug der deutschen Fregatte und der politische Druck aus Rom überlagern dabei seiner Meinung nach die Kernfrage, die sich für Europa stellt: wie kann eine effektive Seenotrettung im Mittelmeer kurz- und mittelfristig garantiert werden? So lange eine Lösung im Asylstreit und der Frage des Transfers von Bootsflüchtlingen im Mittelmeer nicht gefunden wird, muss eine Gruppe von Mitgliedsstaaten voran gehen, und gemeinsam die Seenotrettung sicherstellen.

Lesen Sie den Beitrag hier.