Sekundierungsgesetz in Kraft getreten

04.07.2017

Am heutigen Tag ist das Sekundierungsgesetz in Kraft getreten und die Transformation des ZIF somit erfolgreich abgeschlossen.

Aufgrund der vor kurzem im Bundestag beschlossenen Novellierung des Sekundierungsgesetzes ist das ZIF nun rückwirkend ab dem 1. Juli 2017 auch Arbeitgeber der Sekundierten im Ausland. Diese Transformation und das neue Gesetz tragen dem Ziel Rechnung, deutsche Experten im Einsatz adäquat abzusichern, international wettbewerbsfähig zu sein und mehr Verantwortung im zivilen Bereich zu übernehmen. In Zukunft soll deshalb auch mehr deutsches Personal Führungspositionen in internationalen Organisationen bekleiden. 

Den im Bundesgesetzblatt veröffentlichten Gesetzestext finden Sie hier.

In der Bundesdrucksache 18/11134 findet sich die ausführliche Gesetzesbegründung.