Training of Trainers in Berlin: Einbindung einer Gender-Perspektive

02.11.2017

Vom 18. bis 20. Oktober 2017 fand das vom ZIF organisierte Training of Trainers (ToT) zum Thema "The Integration of a Gender Perspective in Trainings on Civilian Crisis Management" mit 13 Teilnehmenden aus Deutschland, Portugal, Schweden, Frankreich, Mazedonien, Georgien, Mali, Sierra Leone und der Zentralafrikanische Republik statt.

Nach einer Einführung in verschiedene Gender-Konzepte, wurde die Rolle von Gender in Konflikten diskutiert und ein Verständnis für die Bedeutung dieser Konzepte in der Arbeit in Friedenseinsätzen geschaffen. Anhand von zwei realen Trainingsmodulen aus Somalia und der Zentralafrikanischen Republik hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit interaktiv die Einbindung einer Gender-Perspektive zu üben und voneinander zu lernen. Schließlich wurde der Umgang mit Widerstand zum Thema Gender in Rollenspielen geübt.

Das dreitätige Programm bot Raum für die praktische Umsetzung der Trainingsinhalte. Die verschiedenen Methoden und Techniken der erfahrenen Trainerin Cordula Reimann sowie die interaktiven Gruppenarbeiten wurden auch in der Kursevaluierung als besonders positiv hervorgehoben. Cordula Reimann ist auch die Autorin des vom ZIF herausgegebenen Training-Manuals zu Gender. ENTRi ist derzeit dabei ein ToT-Paket zusammenzustellen, das in Zukunft von Trainern und Trainerinnen benutzt werden kann.