ZIF-Experte brieft UN-Sicherheitsrat zu Kindern in bewaffneten Konflikten

Foto: NATO

02.11.2017

Sicherlich eine besondere Aufgabe, die man nicht alle Tage bekommt: ZIF-Experte Swen Dornig informierte am 31.10. den UN-Sicherheitsrat über die Fortentwicklung der child protection architecture der NATO. Er arbeitet seit einiger Zeit für die NATO-Mission Resolute Support in Afghanistan als Senior Advisor on children and armed conflict. Die NATO fühle sich der UN-Resolution 1612 verpflichtet, betonte Dornig in der Debatte zum Thema Kinder in bewaffneten Konflikten. Lesen Sie mehr dazu in der Pressemitteilung der NATO.