ZIF bei Viking 18 in Schweden | Nachrichten aus dem ZIF | Über ZIF | ZIF - Zentrum für Internationale Friedenseinsätze

ZIF bei Viking 18 in Schweden

08.05.2018

2.500 Teilnehmende aus 50 Ländern und 35 Organisationen – vom 16. April bis 26. April fand in sechs Ländern gleichzeitig die Übung Viking 18 statt, welche vom schwedischen Militär und der Folke Bernadotte Academy (FBA) organisiert wurde. Das ZIF war mit zwei Mitarbeitenden und mehreren Experten und Expertinnen bei der Übung in Schweden dabei.

Viking 18 basiert auf dem Ansatz des Vernetzten Handelns und soll relevante Akteure internationaler Friedenseinsätze und des internationalen Krisenmanagements zusammenbringen, um neue Lösungsansätze für aktuelle und zukünftige Konflikte zu entwickeln. Entwickelt werden diese anhand eines Bürgerkriegsszenarios im fiktiven „Bogaland“, welches es gilt auf dem Weg zum Frieden zu unterstützen.

Trotz hoher zeitlicher und intensivster physischer und teilweise auch psychischer Belastungen im Zuge der Übung waren alle Expertinnen und Experten des ZIF beeindruckt von der Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinschaft vor Ort und der vielfältigen Expertise aller Teilnehmenden.

Kleinerer technischer Hindernisse zum Trotz schafften die Teilnehmenden es am vorletzten Tag den Bürgerkrieg in „Bogaland“ durch die Unterzeichnung eines Friedensvertrags zu beenden und die Übung erfolgreich abzuschließen.