Zwei neue ZIF Policy Briefings: Reform des Pfeilers "Frieden und Sicherheit" der UN und ein Überblick über die aktuellen Missionen von UN, EU, OSZE, NATO und AU

10.04.2018

Reform ist ein Dauerthema für die Vereinten Nationen. Wie schon seine Vorgänger wirbt Generalsekretär António Guterres bei den UN-Mitgliedstaaten für Veränderungen, seine Vorschläge gelten jedoch als wesentlich umfassender. In diesem Policy Briefing untersucht Tanja Bernstein die von Guterres vorgeschlagene Überprüfung der Friedens- und Sicherheitsarchitektur sowie die eng damit verknüpfte Reform der Management-Strukturen der UN auf ihre Umsetzungschancen und mögliche Auswirkungen.

Die internationale Ordnung ist im Umbruch, eine Reihe von Krisen und Konflikten gefährdet unsere Sicherheit. Ihre Zahl, Intensität und Komplexität wird in den kommenden Jahren wohl kaum abnehmen. In den letzten Jahren hat sich Deutschland dieser Herausforderung durch Reformprozesse und Grundlagendokumente gestellt. Alle identifizieren internationale Friedenseinsätze als wichtiges Instrument zur Konfliktbearbeitung. Es wird daher die Aufgabe von Bundestag und Bundesregierung sein, dieses Instrument gemeinsam weiter zu stärken. Dieses Policy Briefing von Tobias von Gienanth bietet dazu einen Überblick über die aktuellen Missionen von UN, EU, OSZE, AU und NATO, Herausforderungen und mögliche Entwicklungen.