Tag des Peacekeepers - Deutsches Personal in Friedenseinsätzen

23. Oktober 2017 | Fünfter Deutscher Tag des Peacekeepers

Der diesjährige Tag des Peacekeepers wird am 23. Oktober 2017 unter Leitung des Bundesministeriums der Verteidigung stattfinden. Im Zuge der Feierlichkeiten werden erneut deutsche Vertreterinnen und Vertreter aus dem zivilen, polizeilichen und militärischen Bereich für ihren Einsatz in internationalen Friedenseinsätzen ausgezeichnet.

1. Juni 2016 | Vierter deutscher Tag des Peacekeepers

alle Fotos: Bundeswehr/Grauwinkel












Am 1. Juni fanden sich im Auswärtigen Amt rund 380 Gäste zusammen, darunter viele Abgeordnete des Deutschen Bundestages, um zum vierten Mal stellvertretend für die aktuell knapp 4.500 Deutschen in Friedenseinsätzen neun Personen für ihr besonderes Engagement zu ehren. Am Tag des Peacekeepers 2016 wurden gemeinsam vom AA, BMI und BMVg ausgezeichnet:

  • Christian Burckhardt, United Nations Organization Stabilization Mission in the Democratic Republic of the Congo (MONUSCO)
  • Christel Liermann, European Union Police Mission in Afghanistan (EUPOL Afghanistan)
  • Eva-Maria Velickovic, OSCE Special Monitoring Mission to Ukraine (SMM Ukraine)
  • Polizeihauptkommissarin Heike Horlacher, European Union Rule of Law Mission Kosovo (EULEX Kosovo)
  • Polizeihauptmeister Heiko Kersten, German Police Project Team in Afghanistan (GPPT AFG)
  • Polizeioberrat Meinolf Schlotmann, United Nations Multidimensional Integrated Stabilization Mission in Mali (MINUSMA)
  • Hauptmann Claudia Birkholz, Kosovo Force (KFOR)
  • Fregattenkapitän Sven Janssen, United Nations Interim Force in Lebanon (UNIFIL)
  • Oberstleutnant i.G. Alexander Röpke, Resolute Support (RS) in Afghanistan

 

In seiner Würdigung der Geehrten betonte Außenminister Frank-Walter Steinmeier, dass dieser Tag  „[…] Anlass [ist], Menschen zu ehren, die tagtäglich für den Frieden arbeiten! Und das unter schwierigsten Bedingungen. In Einsätzen, die Gefahren und Entbehrungen mit sich bringen und die viel Geduld, Beharrlichkeit und manchmal auch Hartnäckigkeit abverlangen.“


Martin Kobler, Sondergesandter des Generalsekretärs der Vereinten Nationen in Libyen, rief in seiner Festrede dazu auf, sich noch mehr einzubringen und zu engagieren: „Act, don’t ask!“ Für eine effizientere Gestaltung internationaler Friedenseinsätze unterstrich Kobler die Bedeutung konfliktpräventiver Politik und Dialogbereitschaft, aktiver Personalpolitik, zusätzlicher finanzieller Mittel für friedenserhaltene Maßnahmen, aber auch die Notwendigkeit, Gelder in diesem Bereich effizienter zu nutzen. Im Namen der deutschen Peacekeeper wendete sich Kobler schließlich direkt an die verantwortlichen Minister: „Belohnen Sie die Einsätze der Rückkehrer nach Deutschland mit Karrierevorteilen. Welchen Erfahrungsschatz bringen diese Kollegen mit nach Hause!“

Innenminister Thomas de Maizière, Außenminister Frank-Walter Steinmeier sowie der Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium Ralf Brauksiepe zeichneten die militärischen, polizeilichen und zivilen Peacekeeper gemeinsam aus. Dabei hob der Außenminister hervor: „Wenn wir Frieden aktiv gestalten wollen, dann müssen wir den reichhaltigen Instrumentenkasten ausschöpfen, der uns in der Krisenbewältigung zur Verfügung steht: auf polizeilicher, militärischer und ziviler Ebene.“

 

Lesen Sie die vollständige Rede von BM Steinmeier hier.


Die Festrede von Martin Kobler finden Sie hier.

Die Berichte der beteiligten Ressorts zum Tag des Peacekeepers 2016 finden Sie untenstehend:

 

Medienecho 2016

Auf vielen Blogs, Websites und in den sozialen Netzwerken wurde über den Tag des Peacekeepers berichtet und/oder auf diesen verwiesen. In einigen Zeitungen und Online-Medien erschienen außerdem Berichte über und Interviews mit den am 01. Juni 2016 ausgezeichneten Peacekeepern:

 

 

Weitere Impressionen & Photos

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch ein Film mit Eindrücken aus Liberia gezeigt. Dort bereiten sich die Vereinten Nationen aktuell auf das Auslaufen ihrer dortigen Peacekeeping-Präsenz vor. Der Film ist Teil des Projekt "Telling the Story of UN Peace Operations" und Mission in Motion des Challenges Forums und Färgfabriken, das gemeinsam mit den UN Departments for Peacekeeping Operations and Field Support entwickelt wurde.

 

Klicken Sie sich auch durch die Bildergalerie für weitere Photos von dieser Veranstaltung.

 

Der International Day of UN Peacekeepers

Anlass für den deutschen Tag des Peacekeepers ist der International Day of United Nations Peacekeepers, mit dem die UN seit 2002 jährlich am 29. Mai den Einsatz ihres Personals in Kriegs- und Konfliktgebieten Anerkennung aussprechen und der Gefallenen gedenken. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Honouring Our Heroes".

 

 




 

Wussten Sie, dass... oder: was machen eigentlich zivile Fachkräfte in Friedenseinsätzen?

Denn dass neben den Bundeswehrsoldaten in Mali und den Polizisten in Kosovo auch mehr als 200 deutsche Richterinnen, Menschenrechtsexperten oder Journalistinnen für die UN, die NATO, die EU oder die OSZE arbeiten, ist immer noch kaum bekannt.

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema haben, können Sie sich gerne per E-Mail an uns wenden.