Balkan en marche?

10.12.2019

Im Oktober 2019 blockierte der französische Präsident Emmanuel Macron die lange angestrebten EU-Beitrittsverhandlungen Nordmazedoniens und Albaniens. In der aktuellen Ausgabe der Internationalen Politik und Gesellschaft kommentiert Andreas Wittkowsky das nun vorgelegte französische Non-Paper, das für eine Reform des EU-Beitrittsprozesses plädiert.

Das Non-Paper versuche die Quadratur des Kreises: das Beitrittsversprechen für die Länder des Westbalkan aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Druck auszuüben, die EU-internen Reformen nun auch anzugehen. Auch wenn Macrons Alleingang irritierte – dieser Vorschlag verdiene laut Wittkowsky durchaus Unterstützung.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.