Repräsentation von Frauen in EU-Friedenseinsätzen: eine Frage des politischen Willens

30.06.2020

Frauen sind in Führungspositionen der EU-Friedenseinsätze immer noch stark unterrepräsentiert. Tobias Pietz und Patricia Kruse verdeutlichen u.a am Beispiel der Friedenseinsätzen der Vereinten Nationen, dass eine bessere Repräsentation von Frauen auch auf Leitungsebene erreichbar ist und es keinesfalls an geeigneten Kandidatinnen mangelt.

Sie argumentieren in einem Beitrag für den PeaceLab-Blog, warum gerade im Jahr des 20. Jubiläums der UN-Sicherheitsratsresolution 1325 „Frauen, Frieden, Sicherheit“ die Zeit gekommen ist, auf europäischer Seite mehr politischen Willen zu zeigen.

Lesen Sie hier den Beitrag.