29. Mai: International Day of UN Peacekeepers

Poster: UN

29.05.2018

Wie jedes Jahr feiern die Vereinten Nationen am 29. Mai den International Day of UN Peacekeepers. Sie würdigen damit die Arbeit der über 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Friedenseinsätzen und gedenken der im Einsatz getöteten Peacekeeper. Deren Zahl ist in den vergangenen Jahren vor allem durch den gefährlichen Einsatz MINUSMA in Mali wieder angestiegen, allein 129 Tote hat die UN im vergangenen Jahr zu beklagen.

Das Motto des diesjährigen Peacekeeper-Tags lautet "70 Years of Service and Sacrifice". In vielen Missionen wird der Tag öffentlich gefeiert, die UN veröffentlichte u.a. ein Video über die Arbeit in Konfliktgebieten.

Mehr Informationen zu diesem Tag und zur Arbeit der UN im Bereich Peacekeeping finden Sie hier.

In Deutschland haben wir den Day of UN Peacekeepers zum Anlass genommen, eine eigene Tradition ins Leben zu rufen, um deutsches Einsatzpersonal zu würdigen. Seit 2013 findet jährlich der "Tag des Peacekeepers" statt, den das Auswärtige Amt, das Verteidigungsministerium und das Innenministerium im Wechsel ausrichten. Im Rahmen einer Feierveranstaltung werden deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer in internationalen Friedenseinsätzen stellvertretend für die über 3.000 dort tätigen Deutschen ausgezeichnet - darunter Soldat/innen, Polizist/innen und zivile Fachkräfte.

Dieses Jahr wird der Tag des Peacekeepers auf Einladung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat am 26. Juni stattfinden. Wir berichten dann dazu an dieser Stelle.

Bis dahin: ein Rückblick auf den deutschen Tag des Peacekeepers 2017.