#InvestingInPeace | International Day of United Nations Peacekeepers

MINUSMA/Harandane Dick

MINUSMA/Sylvain Liechti

29.05.2017

Am 29. Mai feiern die Vereinten Nationen jedes Jahr den International Day of United Nations Peacekeepers. An diesem Tag würdigt die UN seit 2002 die Arbeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Konfliktgebieten weltweit und gedenkt der über 3.500 Peacekeeper, die im Einsatz ihr Leben verloren haben. Allein im vergangenen Jahr waren es 117 und bereits 18 im laufenden Jahr.

Der Day of UN Peacekeepers wird sowohl im UN-Hauptquartier in New York als auch in den Friedensmissionen mit einer Reihe von Veranstaltungen begangen. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto "Investing in Peace Around the World".

Gucken Sie sich die kurze Videobotschaft von UN-Generalsekretär António Guterres hier an und lesen Sie seinen Meinungsartikel im Boston Globe.

Mehr Informationen erhalten Sie auch hier sowie in diesem Feature.

Deutschlands Beitrag in Mali

Auch die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) und das ZIF würdigen den heutigen Tag im Rahmen einer Veranstaltung und rücken dafür die Aktivitäten deutscher Peacekeeper in Mali in den Mittelpunkt und beleuchten den deutschen Beitrag zur Friedenssicherung innerhalb der Mission MINUSMA.

Der DGVN-Vorsitzende Detlef Dzembritzki und ZIF-Direktorin Almut Wieland-Karimi nutzten die Gelegenheit, sich im Namen aller Mitglieder der DGVN und im Namen des ZIF nicht nur für den individuellen Beitrag der deutschen Peacekeeperinnen und Peacekeeper zur Friedenssicherung in Mali zu bedanken, sondern auch für ihren täglichen Mut und die Stärke, die sie an den Tag legen, wenn sie weit entfernt von Familie und Freunden im Einsatz sind. Ein herzlicher Dank ging auch an die Kolleginnen und Kollegen, die bei EUCAP Sahel Mali und EUTM Mali tätig sind.