Partner und Kooperationen

Zehn Jahre nach seiner Gründung hat sich das ZIF als ein verlässlicher Partner in einer Vielzahl von nationalen und internationalen Trainingsnetzwerken etabliert.

Die enge Zusammenarbeit mit der Bundeswehr und der Polizei prägt viele ZIF-Kurse und spiegelt den Gedanken des ‚integrierten Ansatzes’ in der gemeinsamen nationalen Trainingspartnerplattform wider. Zudem kooperieren wir mit zahlreichen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren in Deutschland im Bereich der Einsatzvorbereitung von zivilem Personal.

Bereits in der Aufbauphase stand das Trainingsangebot ganz im Zeichen der europäischen bzw. internationalen Kooperation. Als Gründungsmitglied der European Group on Training (EGT) hat das ZIF aktiv die europäische Trainingslandschaft im Bereich des zivilen Krisenmanagements mitgestaltet und inhaltliche Standards gesetzt. In enger Kooperationen mit seinen europäischen Partnern koordiniert das ZIF nun federführend das von der EU-Kommission geförderte Projekt 'Europe's New Training Initiative for Civilian Crisis Management' (ENTRi).

Gleichzeitig bestehen enge Kontakte zu den Trainingsabteilungen von OSZE und UN - wie etwa im Rahmen unseres Rule of Law-Trainingsprogramms. Ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch sowohl mit den Hauptquartieren als auch den Missionen ermöglicht es uns, die Kursinhalte aktuell zu halten und an die Bedürfnisse der Organisationen und Einsätze anzupassen. Gemeinsame Trainingsveranstaltungen direkt vor Ort ergänzen die Kooperation praxisnah und zielgerichtet.

Aufgrund der langjährigen, engen Zusammenarbeit mit internationalen Trainingseinrichtungen und regionalen Partnern vor allem in Europa und Afrika, so zum Beispiel dem Kofi Annan International Peacekeeping Training Centre (KAIPTC) , können wir Ressourcen und Expertisen bündeln, Synergieeffekte nutzen und gemeinsam neue Module und Themengebiete entwickeln und Kurse durchführen.

 

Mehr Information über unsere Partner und Kooperationen finden Sie unter: