UN Staff Officer Course (UNSOC)

Nächster Termin: vom 28.01.2019 bis 15.02.2019
Anmeldeschluss: 30.11.2018

In Kürze

Das ZIF bietet keine Stipendien an und übernimmt keine Reisekosten.

Kursbeschreibung

Dieser Trainingskurs wird von der Führungsakademie der Bundeswehr durchgeführt und dient in erster Linie der Vorbereitung von Stabsoffizieren auf Verwendungen in Friedenseinsätzen der Vereinten Nationen. Der Kurs ist von der UN zertifiziert und entspricht ihren Ausbildungsstandards.

 

Im Sinne der „integrierten Missionen“, die die Effizienz des Friedensengagements der UN steigern sollen, besteht für Mitglieder des ZIF-Expertenpools und Angehörige der Polizei die Möglichkeit, an diesem Trainingskurs teilzunehmen. 

Die Kurssprache ist Englisch.

 

 

Lernziele und Kursinhalt

Lernziele
Der Kurs bietet einen umfassenden Einblick in die Einsatzplanungskultur der UN und beleuchtet alle in diesem Zusammenhang stehenden Aspekte auf politischer und operativer Ebene. Er bietet eine perfekte Einführung zum Verständnis der Vereinten Nationen.

 

Die Wichtigkeit der realitätsnahen Mischung unterschiedlicher Organisations-kulturen zeigt sich besonders in der Planungsübung MAPEX, welche in der dritten Kurswoche stattfindet. Den Teilnehmenden werden – entsprechend ihrer Erfahrung – tragende Rollen (Political Affairs, Military, Civilian Police, Humanitarian, Development etc.) innerhalb der Übung zugeteilt, welche die gemeinsame Erarbeitung eines Missionsplan zum Ziel hat.

 

Kursmodule

  • Das System der Vereinten Nationen: Hauptorgane und Aufgaben;
  • Funktionsweise des Sicherheitsrats;
  • Das strategische Umfeld von UN-Friedenseinsätzen;
  • UN-Friedenseinsätze: Bestandteile und Strukturen;
  • Force Generation und Rules of Engagement (RoE);
  • Military Operational Planning Process (MOPP);
  • UN-Mission HQ und Force HQ: Strukturen und Befehlskette
  • Das UN-Logistiksystem;
  • Medizinische Betreuung und Planungsverfahren, Stress Management;
  • Die strategische Rolle von Wahlen in Friedenseinsätzen;
  • Prinzipien zivil-militärischer Kooperation in Friedenseinsätzen;
  • Integrated Analysis Planning (IAP);
  • Umgang mit Medien;
  • MAPEX Übung.

 

 

Zielgruppe

Das Training richtet sich sowohl an Mitglieder des ZIF Experten Pools als auch an externe Interessenten. Angesprochen sind Expertinnen und Experten aus dem zivilen, dem polizeilichen und militärischen Umfeld. Bestehende Einsatzerfahrung mit den VN oder anderen internationalen Organisationen ist wünschenswert. Pro Kurs stehen dem ZIF vier Ausbildungsplätze zur Verfügung.

 

 

Tagungsstätte

Der UNSOC Kurs findet an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg statt.

 

 

Kursgebühr

Es wird keine Kursgebühr für den Kurs erhoben. Die Übernachtung wird von der Führungsakademie kostenfrei zur Verfügung gestellt. Um die Verpflegungskosten müssen sich Teilnehmende selber tragen. Versicherungs- oder Reisekosten sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden nicht erstattet.

Das ZIF bietet keine Stipendien an.

 

 

Bewerbungsverfahren

Für Mitglieder des ZIF-Expertenpools

Mitglieder des ZIF-Expertenpools bewerben sich über die ihr Profil in der ZIF Datenbank. Bitte klicken Sie auf 'Bewerben' oben rechts auf dieser Webseite und folgen Sie den Anweisungen. Wenn Sie sich noch nach dem Anmeldeschluss bewerben möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die auf der Webseite genannte Kontaktperson.

 

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Bewerbung nur berücksichtigen können, wenn ihr ein kurzes, aktuelles und aussagekräftiges (min. 2 Absätze max. 1 Seite) Motivationsschreiben beiliegt.

 

Für externe Bewerberinnen und Bewerber (nicht Bundeswehr)

Externe Bewerberinnen und Bewerber, die sich auf den Kurs bewerben möchten, richten ihre vollständige Bewerbung (kurzes Anschreiben und akteuller CV) bitte direkt an Oberst Ertl von der Führungsakademie unter FueAkBwFGVNEU(at)bundeswehr.org.