Gedenken an 100 Jahre Ende des Ersten Weltkriegs

19.11.2018

Am Samstag, dem 17. November, veranstaltete die Deutsche Botschaft in Irland eine Konferenz zu dem Thema „Lessons for a Peaceful Europe 100 years after World War I“, in Zusammenarbeit mit dem UCD Centre for War Studies, dem Glencree Centre for Peace and Reconciliation, dem Goethe Institut und der Lutherischen Kirche in Irland.

Dr. Almut Wieland-Karimi, Geschäftsführerin des Zentrums für Internationale Friedenseinsätze (ZIF), hielt eine der Impulsreden. In dieser sprach sie sich deutlich für eine Verantwortung der Europäischen Union für den Frieden weltweit aus, basierend auf den Grundsätzen mit denen die europäische Integration begonnen hat. Weiterhin erläuterte sie das aktuelle Engagement der EU in internationalen Friedenseinsätzen und im Krisenmanagement, und betonte, welches Privileg der Frieden in der EU sei, im Vergleich zu vielen Regionen in der Welt, in denen Frieden keine Selbstverständlichkeit sei. Sie rief außerdem zu einem stärkeren und ambitionierteren Engagement der EU auf, insbesondere in Bezug auf Krisenprävention und -management.