Das ZIF unterstützt Serbien beim Aufbau seines ersten CGTPO-Kurses

Bild: ZIF/ISAC-Fund

13.12.2018

Der erste Comprehensive Generic Training on Peace Operations (CGTPO) Kurs Serbiens fand vom 26. November bis zum 7. Dezember 2018 statt. Das Programm wurde mit finanzieller und inhaltlicher Unterstützung des Security Affairs Center Fund (ISAC Fund), der Czech Development Agency, dem Prague Security Studies Institute (PSSI), der Bundesrepublik Deutschland, der Sant’ Anna School of Advanced Studies in Italien, der OSZE Mission in Serbien und des ZIF organisiert, und ist damit der erste Kurs in Serbien, der speziell auf zivile Experten ausgerichtet ist. Das Curriculum wurde von einem ENTRi-Kurs übernommen, den das ZIF zusammen mit den Partnern im Konsortium entwickelt hat. Das ZIF unterstützt Serbien bereits seit 2016 beim Aufbau eines CGTPO Kurses. Für den ersten Kurs wurde das Szenario vom ZIF entwickelt. Volker Jacoby, Leiter Training, hat als Mentor/Trainer die Implementierung des Kurses unterstützt.

Der „Action Plan for Developing Civil Contributions of the Republic of Serbia in Multinational Operations led by the European Union, Organisation for Security and Cooperation in Europe and the United Nations” wurde von der serbischen Regierung in ihrer Sitzung am 28. Juni 2018 angenommen, womit sich Serbien zu den Verpflichtungen in Kapitel 31 bekannt hat. Damit wird es die Staatengemeinschaft auch im zivilen Bereich dabei unterstützen, weltweit für Frieden zu sorgen. Mit dem CGTPO bereitet Serbien serbische Zivilisten für den Einsatz in Friedensoperationen vor. Serbische Soldaten nehmen bereits seit 16 Jahren an UN und EU Friedensmissionen teil.