Neues ZIF kompakt: Polizei und Justiz im Rampenlicht in Nachfolgemission in Haiti

16.10.2017

Nach 13 Jahren Arbeit wird die UN-Stabilisierungsmission in Haiti (MINUSTAH) durch eine neue, kleinere Mission ersetzt. Die UN Mission for Justice Support in Haiti (MINUJUSTH) nimmt am 16.Oktober 2017 ihre Arbeit auf.

MINUJUSTH wird die achte Mission der UN seit Beginn ihres Engagements im Land 1993 und hat drei primäre Aufgaben: die Regierung Haitis bei der Stärkung der rechtsstaatlichen Institutionen zu unterstützen, die nationale Polizei Haitis weiter zu entwickeln, und über die Menschenrechtslage zu berichten.

Die Sicherheitslage ist zurzeit stabil, doch die politischen Spannungen der letzten 20 Jahren bestehen weiter. Die friedlichen Präsidentschaftswahlen im November 2016 und die Vereidigung von Jovenel Moïse zum Präsidenten am 7 Februar 2017 geben Grund zur Hoffnung, jedoch besteht noch ein Vertrauensdefizit in der Bevölkerung. In der Interaktion mit der UN stehen für die Bevölkerung vor allem das Thema Cholera und die sexuellen Übergriffe durch Blauhelme im Fokus. In ihrem ZIF kompakt zu MINUJUSTH skizziert Dr. Annika Hansen Schwerpunkte, Herausforderungen und Möglichkeiten der neuen Mission.