Operation Irini: Falsch für Libyen und die Seenotrettung

11.05.2020

In drei neuen Beiträgen bei der Huffpost Italia (auf Italienisch), dem euobserver (auf Englisch) und EURACTIV (auf Deutsch) argumentiert Tobias Pietz, dass Operation Irini im Mittelmeer weder der richtige Beitrag zur Überwachung des Waffenembargos in Libyen noch ein Druckmittel für die dringend gebrauchte Wiederaufnahme von Waffenstillstandsverhandlungen darstelle.

Darüber hinaus spiegele sie im Ergebnis vor allem den monatelangen Streit der Europäer über die Frage der Seenotrettung von Migranten im Mittelmeer wieder und weniger den über die Situation in Libyen