Gegen 28 Alphatiere

18.12.2019

In der aktuellen Ausgabe der Frankfurter Rundschau zieht Tobias Pietz anlässlich der heutigen Verleihung des Theodor Wanner Preises an Federica Mogherini eine kurze Bilanz ihrer Amtszeit. Das Ergebnis fällt gemischt aus: während sie auf strategisch-politischer Ebene für die EU-Mitgliedsstaaten unter anderem mit der neuen Globalen Strategie der EU einiges erreichen konnte, so war sie - auch aufgrund der natürlichen Beschränkungen des Amts - außenpolitisch in schwierigen Zeiten wenig erfolgreich.

Der Kommentar ist hier online abrufbar.

Eine italienische Version ist zeitgleich bei der Huffington Post Italia erschienen. 

Mehr Informationen zum Theodor Wanner Preis 2019 hier.