Leadership-Workshop für Führungskräfte in internationalen Friedenseinsätzen

11.02.2020

Leitungsaufgaben in internationalen Friedenseinsätzen sind besonders herausfordernd: Arbeit in einem fragilen Konfliktland mit einer schwierigen Sicherheitslage, Unwägbarkeiten der politischen Situation sowie Teammitglieder mit unterschiedlichen kulturellen und professionellen Hintergründen stellen besonders hohe Ansprüche an Führung und Leitung.

Deshalb richtete das ZIF am 10. und 11. Februar einen Leadership-Workshop genau zu diesen Fragen aus. Moderiert von Almut Wieland-Karimi, Geschäftsführerin des ZIF, und Volker Jacoby, Leiter des ZIF-Teams Training, beschäftigte sich eine internationale, heterogen zusammengesetzte Gruppe an Führungskräften aus UN, EU und OSZE mit ihren Erfolgen und komplexen Fragestellungen. Im Mittelpunkt stand die gegenseitige Beratung, das Peer Coaching.

Inputs zu den Beratungen lieferten auch Farid Zarif, ehemaliger Missionsleiter von UNMIK (Kosovo) und UNMIL (Liberia), Thomas Bagger, Leiter der außenpolitischen Abteilung im Bundespräsidialamt sowie Michael Roth, MdB, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt und Aufsichtsratsvorsitzender des ZIF.