Lunch Briefing von ZIF und SWP mit ehemaligem Force Commander EUFOR Tchad/RCA

20.09.2010

Am Freitag, 17.09.2010, luden das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze sowie die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) Mitglieder des Bundestagsunterausschusses Zivile Krisenprävention und Vernetzte Sicherheit sowie Ministeriumsvertreter/innen zu einem gemeinsamen Lunch Briefing.

Unter dem Titel „Komplexes Krisenmanagement. Zivil-militärische und humanitäre Zusammenarbeit in Operationen der Europäischen Union“ diskutierten sie mit dem Gastreferenten, General Jean-Philippe Ganascia. Dr. Claudia Major (stv. Forschungsgruppenleiterin Sicherheitspolitik, SWP) und Dr. Almut Wieland-Karimi (Direktorin, ZIF) moderierten das Briefing.

General Ganascia war von 2007 bis 2009 Force Commander der EUFOR Tchad/RCA, einer Überbrückungsoperation für die spätere UN-Mission MINURCAT zum Schutz der Flüchtlinge aus Darfur. Er arbeitete dabei eng mit humanitären Hilfsorganisationen zusammen und stellte auf Grundlage dieser Erfahrung seine Standpunkte zu zivil-militärischer Kooperation in Friedenseinsätzen vor, die durchaus kontrovers diskutiert wurden.